Der Wettergott meinte es besonders gut zu den fast 50 Wanderern des DAVs, die sich auf einen schönen Tag in der Mainschleife bei Sommerach freuten. Zuerst ging es durch die Weinberge auf der Weininsel. Einige kosteten schon die aromatisch süßen Trauben, die verlockend an den Rebstöcken hingen. Sie versprechen einen köstlichen Wein 2018.

Als Zwischenstation wurde das Weingut Fröhlich in Escherndorf angesteuert. Von der freundlichen Aufnahme und dem guten Wein plus Verpflegung waren alle angetan und so kostete es schon einige Überwindung sich zum ansteigenden Weg nach Neuses am Berg und zu unserem Ziel, dem Weingut der Familie Düll, aufzumachen. Die Belohnung entschädigte alle. Von köstlichen Torten über deftige Kost bis zum bekannt aromatischen Wein der Dülls war alles zu haben. Zusätzlich sorgte ein Musikant für die zünftige Stimmung und so wurden noch etliche Kalorien auf der Tanzfläche verbrannt. Alles in allem war es ein gelungener Tag.

Läufer und Nordic Walker bei den Vereinsmeisterschaften in Weißenbrunn erfolgreich

Bei bestem Laufwetter gingen beim 4. Volkslauf am 28.04. in Weißenbrunn acht Läuferinnen und Läufer sowie drei Nordic Walker(innen) an den Start, um sich in der Vereinsmeisterwertung zu messen.

Große Beteiligung beim Saisonstart im April

Erstmalig wurde am 8. April neben der Lauftrefferöffnung auch für die Radfahrer der Saisonstart eingeläutet. Bei sonnigem Wetter trafen sich gut 75 aktive Läufer, Nordic Walker und Radfahrer in der Sportanlage des Schulzentrums am Steinberg, um sich am Sonntagmorgen gemeinsam sportlich zu betätigen. Auch die Kinderbetreuung auf dem Sportplatz mit unseren Übungsleiterinnen Steffi Philipp und Jana Eckhoff fand mit ca. 15 Teilnehmern großen Zuspruch. Nach kurzer Begrüßung durch unseren ersten Vorsitzenden und dem obligatorischen Foto (diesmal vor dem Vereinsbus mit den lang ersehnten DAV-Aufklebern) bereitete Ernst Fischer mit einer kleinen Aufwärmgymnastik auf die sich anschließenden Ausdauersportarten vor. Danach starteten alle Sportler(innen) leistungsgerecht in mehreren Gruppen auf die bekannten Strecken in die Wälder rund um Renzenhof und Birkensee. Nach einer guten Stunde Ausdauersport trafen wir uns auf dem Sportplatz wieder, um den gelungenen Morgen mit Getränken und Brezen ausklingen zu lassen.

Alle Lauf- und Nordic Walking-Interessierten sind herzlich eingeladen, beim Lauftreff am Montag und Mittwoch um 18:30 Uhr mitzumachen. Es werden sowohl für Anfänger als auch für ambitionierte Läufer/Walker Strecken zwischen 6 und 12 km (oder mehr) angeboten. Mittwochs können bei Bedarf auch auf der Laufbahn gezielte Trainingseinheiten absolviert werden. Die Radfahrgruppe trifft sich Dienstag oder Mittwoch um 17:00 Uhr für eine zweistündige Ausfahrt und Samstag oder Sonntag um 13:00 Uhr für eine drei- bis vierstündige Tour nach Ankündigung der geplanten Route und des Fahrradtyps über einen Mailverteiler. In unregelmäßigen Abständen findet auch die Ausfahrt der „Cappuccino-Gruppe“ statt. Radfahrinteressierte können sich hier per Mail erkundigen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Treffpunkt für Läufer und Radfahrer ist der Parkplatz Sportanlage (Hallenbad) des Schulzentrums am Steinberg.

Wir freuen uns auf viele Sportbegeisterte und wünschen eine tolle Saison 2018.

Birger, Ernst und Wieland

DAV-Kinder feiern wieder Erfolge beim 18. Happurger Stauseelauf. Am 05. Mai 2018 starteten beim 18. Happurger Stauseelauf wieder 23 Kinder und Jugendliche vom DAV Röthenbach und genossen einen herrlichen Wettkampftag bei allerschönstem Frühsommer-Wetter.

Hochtour vom 22. Juli bis 24. Juli 2018 zum Fluchtkogel

 

 

Tourenbeschreibung: Nachdem es letztes Jahr leider nicht geklappt hat, starten wir einen erneuten Versuch und fahren am 22.7.2018 ins Kaunertal, wo wir in 3 Std. über die Zunge des Gepatschferners auf die Rauhekopfhütte (2731m) steigen. Allein die exponierte Lage der Rauhekopfhütte auf einem Felsriegel über dem Gepatschferner macht sie zu einem ganz besonderen Ziel. Umrahmt wird die einfache Hütte von über 3000 m hohen Gipfeln der Ötztaler Alpen. Am nächsten Tag erfolgt der Aufstieg über den Gepatschferner zum Gepatsch Joch. Über den Nordgrat und leichter Blockkletterei (I) gelangen wir in ca. 7 Std. zum Gipfel des Fluchtkogels (3500m). Vom Gipfel werden wir in 1 Std. am Brandenburger Haus (3272m) sein, wo wir die zweite Nacht verbringen. Das Brandenburger Haus ist die höchste Schutzhütte des DAV und  liegt inmitten der Gletscher der Ötztaler Alpen mit fantastischem Rundblick.

Am 3. Tag steigen wir direkt über die Rauhekopfhütte oder  aber über die Weißsee Spitze (3526m) wieder zu unserem Ausgangspunkt ins Kaunertal zurück.

Höchstteilnehmerzahl: Die Höchstteilnehmerzahl ist auf 9 Personen begrenzt.

Teilnahmevoraussetzung: Kondition für eine Bergtour von 8 Stunden. Die Tour ist auch für Einsteiger möglich, die bisher keine Gletscherbegehung durchgeführt haben.

Besondere Ausrüstung: Hüftgurt, steigeisenfeste Schuhe, Steigeisen, Stöcke, (Ausrüstung kann zum Teil gestellt werden )

Weitere Infos und

Anmeldung:                          Jürgen Zenger Tel.: 0911/5707942

                                                                    Mobil: 01522/9496048  

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    

Meldeschluss :                      Anmeldungen ab sofort möglich.

Meldeschluss ist Montag, der 16.7.2018